EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 25.06.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-04-05 20:27:19

Aktuelles
Norwegen-Austausch auf Föhr (22.4.-27.4.)
Eine ereignisreiche Woche ging mal wieder viel zu schnell vorbei. Unsere norwegischen Partner kamen bereits in den Osterferien auf Föhr an und verließen uns nach erlebnisreichen 5 Tagen am Donnerstagmorgen.
Neben dem Schulstandort - der zur Zeit nicht so präsentabel ist, da der Umbau voranschreitet - legten wir im gemeinsamen Aktivitäten-Programm einen Schwerpunkt auf die kulturellen und naturkundlichen Aspekte der Insel und Halligen.
Bei einer Radtour über den Ostteil Föhrs am zweiten Tag haben wir uns von Erk Roeloffs in die Zeit des Vogelfangs in der neuen Oevenumer Vogelkoje zurück versetzen und von Pastorin Kirsten Busch einen Einblick in die Besonderheiten des Friesendoms in Nieblum (Taufstein, Altar, sprechende Grabsteine) geben lassen.
Am dritten Tag mussten wir dem stürmischen Wetter bei einer Halligfahrt nach Hooge trotzen und unsere Mägen einem ordentlichen Belastungstest unterziehen. Dabei zeigte sich, dass bei schwerer See alle Teilnehmer glücklicherweise seefest waren und wir sämtliche Programmpunkte aufmerksam verfolgen konnten (Sturmflutkino, Königspesel, Nationalparkhaus).
Am vierten Tag besuchten unsere Gäste schließlich die Eilun Feer Skuul und ließen es sich nicht nehmen unseren Schülern (ab 9. Klasse) Norwegen und dessen Schulsystem anhand einer Präsentation im Forum vorzustellen, begleitet von norwegischen Köstlichkeiten (Flatbrød, Elchwurst, Brunost = karamellisierter Ziegenkäse).
Am fünften Tag meinte es schließlich auch das Wetter gut mit uns und gewährte Sonnenschein und Windstille für eine gemeinsame Wattwanderung zur Kormoraninsel (Sandbank im Mittelpunkt zwischen Amrum-Föhr-Sylt). Dabei wurde uns besonders die Tierwelt des Wattenmeeres (Seehunde, Robben, Muscheln, Würmer, Krabben), aber auch die Entstehung von Gezeiten - im weltweiten Vergleich – genau erläutert.
Nach dem ersten Durchgang unseres Austauschprojektes mit Besuchen in Norwegen und auf Föhr und vielen positiven Rückmeldungen auf beiden Seiten, bestehen bereits Pläne für die Zukunft, dieses Projekt fortzuführen. Wir sind jedenfalls gerne wieder dabei und freuen uns auf ein Wiedersehen!
Eintrag am: 2017-04-29 12:49:18 Autor: Ro
Erklärungen zur Benutzung der Vogelkoje durch Erk Roeloffs.
Die Geschichte des Friesendoms erläutert durch Pastorin Kirsten Busch.
Gute Stimmung trotz stürmischer See.
Vorbereitungen der norwegischen Spezialitäten in gemeinsamer Arbeit.
Das gefüllte Forum beim Vortrag zur norwegischen Landeskunde.
Bestes Wetter bei der Wattwanderung zwischen den Inseln.


zurück