EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 23.06.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-04-05 20:27:19

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2018
Nordfriesen treffen Westfriesen
Auf Reisen: Schüler der Öömrang Skuul und der Eilun-Feer-Skuul besuchten das holländische Leeuwarden.
Ljouwert (westfriesischer Name für das holländische Leeuwarden) war das Ziel einer viertägigen Klassenreise von 32 Schülerinnen und Schülern der Öömrang Skuul und der Eilun-Feer-Skuul samt Begleitung. „Ik haa niks ferstenen“, war die spontane Reaktion einer Schülerin nach dem ersten Kontakt mit Frysk, das von rund 440 000 Menschen im Norden der Niederlande gesprochen wird. Beim Besuch einer Schule in Koudum wurde deutlich, dass die Unterschiede zwischen Fering/Öömrang und Frysk doch so gravierend waren, dass sich die Friesischlehrer Mathias Hölck und Erk Roeloffs auf Englisch mit ihren Kolleginnen verständigen mussten. Untergekommen waren die Insulaner in einem ehemaligen Gefängnis, das zu einem Hostel umgebaut worden war. Die liebevolle Sanierung und Bewahrung vieler ursprünglicher Details sorgten für echtes „Knastfeeling“ in Leeuwarden. Die Stadt ist Kulturhauptstadt Europas 2018 und hat sich mit viel Kunst und außergewöhnlichen Ideen dem Thema Sprache angenommen. An jeder Ecke gab es etwas zu entdecken. Neben dem Besuch einer friesischen Schule und der Fryske Akademy (friesische Sprachforschung) standen eine Führung durch das Friesische Museum und ein historischer Rundgang durch die Altstadt auf dem Programm. Ein Highlight war die Besteigung des Oldehove („Schiefer Turm von Leeuwarden“), von dem man einen herrlichen Blick über die gesamte Stadt hatte. Oben angekommen ließen es sich Hölck und Roeloffs nicht nehmen, die interfriesische Flagge zu hissen. Diese vereint die nord-, ost- und westfriesischen Farben auf einer Flagge (Entwurf: Charly Rickmers) und wehte wohl nur einige Stunden, wie ein wehmütiger Blick am Abreisetag zeigte. Mit vielen Eindrücken und vertieften Freundschaften im Gepäck ging die Reise zu Ende; geplant von Mathias Hölck, gefördert durch den Friesenrat (Sektion Nord) und erlebt und genossen von Amrumer und Föhrer Schülern. „Oant sjen!“ (Auf Wiedersehen).
IB, Der Inselbote, 5.11.2018

zurück