EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 23.06.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-04-05 20:27:19

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2004
Jugendliche wetteiferten beim "Föhrer Vierkampf"
Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als Schüler und Lehrer sich mit warmen Getränken vor Erfrierungen schützen mussten, fand der ?Föhrer Vierkampf? diesjährig bei strahlendem Sonnenschein statt. Das gesamte Schulzentrum war auf den Beinen, bzw. im Wasser, auf Inlineskatern oder trat in die Pedale für diesen sportlichen Wettkampf. In allen Klassen durften die Schüler wählen, ob sie Fahrrad fahren, laufen, skaten oder lieber schwimmen wollten. Die einzige Bedingung war, dass mindestens ein Teilnehmer in jeder Disziplin antreten musste, im Idealfall sollte das Verhältnis ausgewogen sein. Die jüngeren Kinder der 5. und 6. Klassen brauchten ?nur? eine Runde (2,7km) Fahrrad zu fahren, 1000m zu laufen, 2000m zu skaten oder 200m zu schwimmen. Mit der Klassenstufe stieg dann auch die zu absolvierende Distanz. Da jeweils die mittleren Geschwindigkeiten errechnet wurden, war es egal, mit welcher Klassenstärke man an den Start ging. Claudia Dahl als mitorganisierende Sportlehrerin vom Gymnasium konnte freudig zur Kenntnis nehmen, dass bis auf wenige Ausnahmen die Schüler mit Eifer bei der Sache waren. Sie ?gaben alles?, um einen guten Durchschnitt zu bekommen und feuerten ihre Mitschüler kräftig an. Hier zählte letztlich jede Minute und Sekunde? Und weil auch jede (Unterrichts)stunde zählt, war nach der körperlichen Anstrengung der Geist wieder gefordert; im Anschluss an die Wettkämpfe verlief der Unterricht nach Plan. Einen ersten Platz erzielten folgende Klassen: Gymnasialklasse (G)5a, Realschulklasse (R)6a, G7a, G8b, G9L und G10L. Von den drei Oberstufenklassen siegte der zwölfte Jahrgang.
Fahrrad fahren war eine der Disziplinen im Schüler-Wettkampf. Foto:Roeloffs
Wyk, (ger), Der Inselbote, 21.9.2004

zurück